Das HD-Röntgen im HOVAWART-CLUB e. V.

Für den/die Eigentümer*in des Hovawarts

Liebe Hovawartfreundin, lieber Hovawartfreund,
Ihr Hovawart ist zum jetzigen Zeitpunkt mindestens 15 Monate alt.

Wie Ihnen der/die Züchter*in Ihres Hundes bereits mitgeteilt hat, sollen Hovawarte nach Ablauf von mindestens

15 Monaten geröntgt werden, um zu kontrollieren, ob sie nicht an Hüftgelenksdysplasie erkrankt sind.
Da die Erkrankung in den meisten Fällen nur durch eine Röntgenaufnahme erkannt werden kann, ist es für die Zucht gesunder Hovawarte wichtig, dass möglichst alle Tiere geröntgt werden. Nur so kann sichergestellt werden, dass nicht mit einem beschwerdelosen, aber dennoch erkrankten Tier gezüchtet wird.
Aber nicht nur für die Gesamtzucht, sondern auch für Sie ist es wichtig zu wissen, ob Ihr Hund gesunde Hüften hat. Durch rechtzeitige Maßnahmen können Sie möglichen späteren Beschwerden vorbeugen.
Bitte beachten Sie, dass nicht jede*r Tierarzt/Tierärztin in der Lage ist, das Röntgen für eine zentrale Auswertung durchzuführen. Am besten erkundigen Sie sich bei dem/der Züchter*in Ihres Hundes nach einer tierärztlichen Praxis, in der von der Ausbildung und der technischen Ausstattung her die Möglichkeit besteht, Aufnahmen der geforderten Qualität anzufertigen.
Leider geschieht es immer wieder, dass Aufnahmen wegen nicht korrekter Aufnahmetechnik oder falscher Lagerung des Hundes nicht auszuwerten sind oder gar ein schlechterer Befund herausgelesen wird.

Bestehen Sie deshalb unbedingt darauf, dass der Tierarzt / die Tierärztin die „Anleitung zum HD-Röntgen” wirklich liest.

Erst wenn der Tierarzt / die Tierärztin Ihnen bestätigt, dass er/sie in der Lage ist, Aufnahmen des geforderten Standards anzufertigen, sollten sie einen Termin vereinbaren.

Bedenken Sie bitte für den Heimweg, dass ihr Hund für die Aufnahme in Narkose versetzt werden muss!

Zur Info: Das Ausfüllen des Formulars ist auch direkt am PC möglich!


Vielen Dank für Ihre Mitarbeit!
Mit freundlichen Grüßen

HD-Beauftragte des HC


Informationen zur HD-Untersuchung

Wir haben ein Erläuterungsblatt als Informationshilfe

eingestellt, das sicher die häufigsten Fragen zum Thema

„Röntgenuntersuchung auf Hüftgelenksdysplasie” umfassend

beantwortet. Nebenstehend können Sie es downloaden.

Nachfolgender Link zur  „Gesellschaft für Röntgendiagnostik genetisch beeinflusster Gelenkerkankungenbei Kleintieren” bietet ebenfalls eine Fülle von Informationen zum Thema: www.grsk.org/informationen

Sie haben trotzdem noch Fragen?

Kontakt: Frau Gabi Kiene (HD-Beauftragte des HC)

Klicken Sie auf „Ansprechpartner” in der Navigationsleiste

Download
Erläuterungen zur HD-Röntgenuntersuchung
hd_erlaeuterung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 250.0 KB


Formulare zur HD-Röntgenuntersuchung

Wichtig:

Füllen Sie das Formular 1 unbedingt korrekt und
mit vollständigen Angaben

aus (auch direkt am PC), bis

zu dieser Überschrift:
„Tierärztliche Bestätigung”.

Bringen Sie bitte beide Formulare zum HD-Röntgen mit.

 

Download
Formular 1 für den Tierarzt / die Tierärztin
„Beurteilung für Hüftgelenksdysplasie”
hd-beurt_s1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 122.1 KB
Download
Formular 2 für den Tierarzt / die Tierärztin
„Anleitung zum HD-Röntgen”
hd-beurt_s2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 231.5 KB